Allgemeines zu Inkasso Unternehmen

Das Thema Schulden kann kaum aktueller sein, als es gerade gegenwärtig der Fall ist. Selbst die großen Nationen der Welt werden immer wieder von Schuldenproblemen heimgesucht. Private Haushalte, die in Zahlungsschwierigkeiten geraten, bekommen oft Post von Inkasso Unternehmen. Was sich hinter diesem Begriff verbirgt und wie die Unternehmen arbeiten, darum soll es in diesem Text gehen.

Was ist ein Inkasso Unternehmen und wie arbeitet es?

Ein Inkasso Unternehmen, meist kurz Inkasso genannt, vertritt die Interessen eines Gläubigers gegenüber seinem Schuldner. In der Regel ist das Unternehmen dazu vom Gläubiger beauftragt, es kann jedoch auch sein, dass es den Schuldtitel vom Gläubiger aufgekauft hat und nun im eigenen Namen tätig wird. Das Inkasso schreibt zunächst den säumigen Zahler an. Damit zeigt es seine Vertretung, im anhängigen Fall, für den Gläubiger an. In meist harschen Worten, mit klaren Fristsetzungen, wird der Schuldner zur Zahlung des rückständigen Betrages aufgefordert. Eine Rechnung, für die bereits angefallenen Inkassokosten, wird auf den fälligen Betrag aufgeschlagen. Die Inkassokosten berechnen sich nach den allgemein als gültig anerkannten Gebührensätzen. Subjektiv werden sie in der Regel als extrem hoch empfunden, haben aber dennoch Gültigkeit.

Kommt der Schuldner nun seiner Zahlungsverpflichtung nach, dann ist der Fall damit erledigt. Kommt es zu keinem Verpflichtungsausgleich, auch Ratenzahlung kann nicht vereinbart werden, dann wird das Inkasso Unternehmen den Rechtsweg, zur Eintreibung der Forderungen, betreiben. Am Ende des Verfahrens wird, bei einer berechtigten Forderung, der Gerichtsvollzieher und die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung stehen.

Sowohl große Unternehmen, als auch kleine Betriebe, nutzen gern die Dienste der Inkasso Unternehmen. Das Mahnwesen und auch die Eintreibung offener Posten bedeuten für die Unternehmen viel Arbeit. Auch können schnell Verfahrensfehler begangen werden, die dann die Forderung nichtig werden lassen. Um sich, als Gläubiger, diese Probleme fernzuhalten, sind die Profis der Inkasso Unternehmen für die Gläubiger die einfachste Lösung. Die Unternehmen entlasten die Buchhaltung, Verfahrensfehler, Fristüberschreitungen oder ähnliche Dinge sind praktisch ausgeschlossen. Die hohe Effizienz, mit der die Unternehmen arbeiten, sorgt für eine relative gute Chance, das Geld tatsächlich noch eintreiben zu können. Zumindest aber einen verwertbaren Titel gegen den Schuldner, durch das Inkasso Unternehmen, zu erhalten.